Zusammen allein zuhause: Teil iv

Wenn beim Aufwachen die Sonne scheint und ihr bislang von einer Erkrankung am Corona Virus verschont geblieben seid, dann ist heute der Tag, dies kurzfristig zu feiern!

Dass Musik so manches Mal beinahe Magisches bewirken mag, ist mittlerweile weithin bekannt. Warum also nicht auch jetzt, hier, zuhause, gemeinsam mit unserem lieben Menschen der/die vergisst dies zu Nutzen machen?

Schallplatten, Kassetten, CDs, Radio, online Musk… wie auch immer ihr wollt – Hauptsache, EURE Lieblingsmusik klingt durch die vier Wände!

Öffnet Türen und Fenster – Tanzt am Balkon, der Terrasse, vor dem Küchenfenster – alleine mit Herrn Rhythmus oder gemeinsam mit der Lieblingsfrau an der Seite…

Ihr wollt eure Tanzeslust mit eurer Familie teilen oder ihr vereinbart mit euren Lieben eine Tanzparty zusammen allein zuhause? Dann macht das! Zückt das Handy, Video an, Musik laut und los geht’s…

Zeiten wie diese lassen uns lernen, die neue Technik erproben und erfinderisch werden…

Wir halten unsere Freundschaften – wir bleiben in Kontakt!

#wir bleiben daheim und leben nach unseren Regeln! Spaß inklusive!!!

In diesem Sinne, alles Liebe, tanzt euch gute Laune ins Haus und bleibts gsund!

Wir lesen uns morgen…

Euro Abenteurer*innen

Zusammen allein ZUHAUSE: spezial

… Aus heutigem Anlass zum österreichischen Vorlesetag möchten auch wir hier unseren Beitrag dazu leisten und zeigen, wie gerade heutzutage mit dem Einsatz der modernen Technik ein Vorlesen auch aus der Entfernung wunderbar einfach möglich sein kann.

Hector und das Wunder der Freundschaft

Los geht’s, schnappt euch euer Lieblingsbuch, das Handy, macht es euch gemütlich und lest euren Lieben in der nahen und weiteren Ferne vor… Taucht ein in spannende, gefühlvolle und märchenhafte Geschichten und erfreut euch an euren vertrauten Stimmen…

So weit so gut ihr Lieben… Wir lesen uns morgen!

Euch inzwischen das Beste

bleibts gsund und #bleibtsdaheim

Eure Abenteurer*innen

Zusammen allein zuhause: Teil III

Heute wollen wir es gemeinsam tun!

In Erinnerungen schwelgen. Das Fotoalbum aus dem Regal kramen und Seite für Seite das Erlebte noch einmal erspüren…

photo-album-631084_1920Am heutigen Tag haben wir sonst nichts vor, jede Menge Zeit und Lust auf eine Tasse Tee mit viel Honig.

1. Sucht euch eine ruhige, gemütliche Ecke – damit nichts anderes als ein längeres Verweilen wünschenswert bleibt.

2. Bereitet euch etwas zu trinken – da etwas Flüssiges beim vielen Erzählen nie schaden kann.

3. Achtet darauf, dass es hell genug ist, an eurem ausgewählten Platz – sodass alle Fotos gut gesehen werden können.

4. Schaut, dass ihr eure Brille bzw. Lupe griffbereit an eurer Seite wisst – damit auch die kleinste, wundersame Kleinigkeit nicht unentdeckt bleibt.

5. Vielleicht wollt ihr euch Seite an Seite setzen – um die Fotos von der gleichen Perspektive betrachten zu können.

6. Gibt es noch Gegenstände, bestimmte Gerüche oder Musik die mit den ausgewählten Bildern in Zusammenhang stehen? – dann nichts wie her damit!

7. Können auch eure Lieben etwas zu den Fotos berichten? – wunderbar! Holt euer Telefon (vielleicht sogar via Videotelefonie?!)… fragt nach, lasst euch berichten, kommt miteinander ins Gespräch und holt euch Gesellschaft in die Stube und gemeinsam die Vergangenheit ins Heute zurück.

8. Ihr habt eine Kamera an eurer Seite? Oder das Handy? Nichts wie los! Haltet diesen Moment des Erinnerns fest… für weitere, schöne Erinnerungen und zum später einmal darin schwelgen.

9. Erinnert euch schön ihr Lieben!

10. …und, über die eine oder andere dieser eurer Glücksmomentaufnahme würden wir uns freuen 🙂

abenteuerdemenz@gmail.com

In diesem Sinne, genießts denn Moment – wir lesen uns an dieser Stelle morgen wieder!

Alles Liebe & gsund bleiben!

Eure Abenteurer*innen