Zusammen allein ZUHAUSE: Teil XII

LEBENsfreudige Rettungsringe

Heute möchten wir euch darüber informieren, wie wir Abenteurer*innen dabei unterstützen, um Hand in Hand (momentan natürlich ganz virtuell) gemeinsam ein kleines bisschen weniger allein zu sein…

Sich in Kleingruppen zusammenzufinden, mit ähnlichen Interessen und ähnlich nahem Wohnort, diese Idee des für-einander-da-Seins werfen wir für euch aus… als euren ganz persönlichen Rettungsring…

Paare – Menschen mit Demenz und deren Angehörige – können dadurch leichter (und wenn gewünscht auch von uns begleitet) in Kontakt kommen, um sich auszutauschen, zu unterstützen, zu verstehen, miteinander schöne Momente zu verbringen und so gemeinsam das Lachen wiederzufinden.

Auch wenn ein Aufeinandertreffen im Moment persönlich nicht machbar ist, eine erste Annäherung und Kontaktaufnahme übers Telefon springt mit bestem Willen in Vertretung ein.

Interesse? Wunderbar! Nähere Infos findet ihr HIER

Schreibt uns unter abenteuerdemenz@gmail.com mit dem Betreff: „Rettungsring“ und wir vernetzen mit all unseren Kräften!

In diesem Sinne…

Wir lesen uns, ihr Lieben!

Bleibts gsund und #bleibtsdaheim

Eure Abenteurer*innen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: